Drucken
Kategorie: Filmbeschreibung
b_150_100_16777215_00_images_stories_einfachdas_einfachdas1.jpg

Einfach das Ende der Welt
Drama| Frankreich, Kanada 2016| 97 Minuten|
Regie: Xavier Dolan
Mit: Gaspard Ulliel, Vincent Cassel
Der junge Autor Louis (Gaspard Ulliel) bemüht sich – todkrank – um die Aussöhnung mit seiner Familie, die er jahrelang nicht mehr gesehen hat. Von seinen Geschwistern (Vincent Cassel, Léa Seydoux) und seiner Mutter (Nathalie Baye) wird Louis allerdings mit gemischten Gefühlen empfangen. Zu tief sitzt der Gram über Louis’ Verschwinden.

Louis (Gaspard Ulliel) hat es mit 34 Jahren zu einem erfolgreichen Schriftsteller gebracht, aber das ist nicht der wahre Grund weshalb er nach zwölf Jahren Abwesenheit wieder in seinen Heimartort zurückkehrt. Denn Louis ist mittlerweile sterbenskrank und hat nicht mehr lange zu leben. Deswegen will er seine Familie davon in Kenntnis setzen, doch das ist alles andere als leicht. Denn bei dem Familiennachmittag mit seiner Mutter (Nathalie Baye), seiner jüngeren Schwester Suzanne (Léa Seydoux), seinem älteren Bruder Antoine (Vincent Cassel) und dessen Frau Catherine (Marion Cotillard) reißen alte Wunden auf und kochen längst vergangene Fehden wieder hoch. Und die erhitzten Gemüter tun alles, um sich gegenseitig das Leben schwer zu machen, während niemand Louis ein offenes Ohr leihen will…

b_150_100_16777215_00_images_stories_einfachdas_einfachdas1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_einfachdas_einfachdas2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_einfachdas_einfachdas3.jpg