b_150_100_16777215_00_images_stories_ove_ove1.jpg

Ein Mann Namens Ove

Drama, Komödie |Schweden 2015| 

Regie: Hannes Holm Mit: Rolf Lassgård

Seit seine Frau tot ist, macht der grantige, alte Kauz Ove seinen Nachbarn das Leben schwer. Gnadenlos verpfeift er Falschparker und schnauzt jeden an, der seinen penibel gepflegten Rasen betritt. Eigentlich ist dem verbitterten Witwer das Dasein höchst zuwider – bis eine Katze und die gutmütige Nachbarin Parvaneh seine Lebensgeister neu beflügeln.



Mi. 18.5. um 17.30 Uhr, Mo. 23.5. um 19.30 Uhr
Titel Ein Mann namens Ove
Originaltitel En man som heter Ove
Genre Drama/Komödie
Land, Jahr Schweden, 2015
Regie Hannes Holm
Darsteller Rolf Lassgård

Der grantige Rentner Ove (Ralf Låssgard) ist in seiner Nachbarschaft denkbar unbeliebt. Er meldet Falschparker, inspiziert die Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung und blafft spielende Kinder an. Dabei hätte Ove eigentlich Besseres zu tun, er möchte nämlich sterben: Seit dem Tod seiner geliebten Frau versucht er, seinem ihm nun sinnlos erscheinenden Leben ein Ende zu setzen, doch immer kommt irgendetwas dazwischen. Gerade als er wieder einen erneuten Versuch unternimmt, brettern seine neuen Nachbarn (u. a. Bahar Pars) mit dem Auto in Oves Briefkasten und unterbrechen seine Bemühungen – doch was den Griesgram zunächst mächtig auf die Palme bringt, entpuppt sich als wahrer Glücksfall, denn nach und nach entdeckt der Witwer, der hinter der rauen Schale einen samtweichen Kern verbirgt, dass es direkt um ihn herum immer noch Dinge gibt, für die es sich zu leben lohnt

b_150_100_16777215_00_images_stories_ove_ove1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_ove_ove2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_ove_ove3.jpg