b_150_100_16777215_00_images_stories_3schritte_3schritte1.jpg

Drei Schritte zu dir
Five Feet Apart
Drama, Liebesfilm| USA 2019| 116 Minuten|
Regie: Justin Baldoni
Mit: Haley Lu Richardson, Cole Sprouse
Im Krankenhaus, in der Sonderstation für Mukoviszidose, wo die Insassen stets Sicherheitsabstand einhalten müssen, beginnt es zwischen zwei Teenagern heftigst zu knistern. Dürfen Sie trotz der widrigen Umstände glücklich sein? Phänomenal erfolgreiches Drama um eine unmögliche Liebe.

 

Was tust du, wenn du eine Krankheit hast, die deine Lebenserwartung deutlich reduziert, auf etwa 40 Jahre? Verbringst du sie besser im Krankenhaus und hältst dich von allen Gefahren fern, damit du möglichst lange durchhältst? Aber verpasst du dann nicht genau das Leben, von dem dir so spärlich gegeben wurde? Stella (Haley Lu Richardson) leider unter Zystischer Fibrose, auch Mukoviszidose genannt; die Erbkrankheit verursacht, dass Körpersäfte nicht ausreichend wasserhaltig und viel zu zähflüssig sind, was eine chronische Neigung zu schweren Infektionskrankheiten herbeiführt und die Lebenserwartung drastisch senkt. Stella ist im Krankenhaus und hält sich strikt an die Vorschriften ihrer Therapie, Kontakt mit der Außenwelt hält sie über Social Media. Aber dann trifft sie auf Will (Cole Sprouse), der ebenfalls daran leidet und im Krankenhaus gerade versucht, seine Lungenentzündung zum Abklingen zu bringen – mit experimentellen neuen Medikamenten. Ganz anders als Stella überschreitet Will gerne Grenzen, zum Beispiel die mindestens eineinhalb Meter Abstand, die Mukoviszidose-Patientinnen voneinander halten müssen, um sich nicht gegenseitig anzustecken. Stella mag diese aufbegehrende Seite an Will nicht besonders, weil sie selbst strikt die Regeln einhält. Aber weil sie Will das Versprechen abringt, seine Medikamente wie vorgeschrieben einzunehmen, lässt sie sich im Gegenzug von ihm porträtieren. Es ist der Beginn einer Romanze, die unter keinem besonders guten Stern zu stehen scheint …

b_150_100_16777215_00_images_stories_3schritte_3schritte1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_3schritte_3schritte2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_3schritte_3schritte3.jpg

Was steckt dahinter?
2016 spielte Haley Lu Richardson in The Edge of Seventeen – Das Jahr der Entscheidung, ein Jahr später startete für Cole Sprouse die TV-Serie Riverdale. Dass der Film in den USA immens erfolgreich war und das angestrebte Umsatzziel bei weitem übertraf, wird vor allem den Performances dieser Jungdarsteller zugesprochen. Forciert hat den Erfolg aber sicher auch die Tatsache, dass romantische Dramen wie dieses bei jungen Leuten immer noch führend als Date Movie zum Einsatz kommen. Und nicht zuletzt leidet eines von zweitausend Neugeborenen an Mukoviszidose, einer der häufigsten und unberechenbarsten unheilbaren Krankheiten der Menschheit.

Was wird geboten?
Lebensfreude kontra Vernunft: Keiner entkommt diesem Spannungsfeld. Es tut gut zu sehen, dass dahingehend eine gewisse Balance auch zwischen zwei Genossen eines unentrinnbar harten Schicksals funktionieren kann. Das bringt einem auf romantische Weise ins Gedächtnis, welch großes Glück Gesundheit darstellt – natürlich neben dem größten Glück: der Liebe.