b_150_100_16777215_00_images_stories_neapel_neapel1.jpg

Das Geheimnis von Neapel
Mystery, Thriller| Italien 2017 | 113 Minuten|

Regie: Ferzan Ozpetek
Mit: Peppe Barra, Anna Bonaiuto
Ein magisches Ritual, eine heiße Nacht, ein grausamer Mord und Neapel als geheimnisumwobene Kulisse: Okkultes Mystery-Kino von Italiens gefeiertem Meisterregisseur Ferzan Özpetek.

 

Als die Leichenbeschauerin Adriana (Giovanna Mezzogiorno) im Haus ihrer Tante in Neapel einem okkulten Ritual beiwohnt, an dem auch Femminielli – Männer in Frauenkleidern – teilnehmen, zieht sie ein junger Mann namens Andrea (Alessandro Borghi) mit lüsternen Blicken in seinen Bann. Die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Aber zum Date am nächsten Nachmittag taucht Andrea nicht auf. Und wenig später landet er auf dem Leichentisch an Adrianas Arbeitsplatz – brutal ermordet, mit herausgerissenen Augen. Adriana forscht nach und gerät zusehends in mysteriöse Verstrickungen, bei denen ein scheinbarer Doppelgänger von Andrea eine Schlüsselrolle zu spielen scheint …

b_150_100_16777215_00_images_stories_neapel_neapel1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_neapel_neapel2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_neapel_neapel3.jpg

Wer ist dabei?

Regisseur Ferzan Özpetek hat bereits mit Hamam – Das türkische Bad am Profil des neuen italienischen Kinos mit modelliert. Sein neuer Film ist auch eine Liebeserklärung an den ätherisch-tiefgründigen Charme der Stadt Neapel.

Was wird geboten?

Erotisch aufgeladener Mystery-Thrill, Unerklärliches und kulturell Einzigartiges vor einer unvergleichlichen, geschichtsträchtigen Kulisse – ein Film wie ein feuchter Traum von längst vergangenen Stadturlaubs-Abenteuern.