b_150_100_16777215_00_images_stories_dolmetscher_dolmetscher1.jpg

Dolmetscher
Drama| Slowakische Republik, Tschechische Republik 2018| 113 Minuten|
Regie: Martin Sulík
Mit: Peter Simonischek, Jiri Menzel
Die Eltern des 80-jährigen Ali Ungár wurden im Zuge der Nazi-Verbrechen getötet. Als er viele Jahre später in Wien auf den Sohn des mutmaßlichen Mörders trifft, brechen die beiden auf eine gemeinsame Reise in die Slowakei auf. Der Trip wird zur Spurensuche, Zeitreise und zur Geschichte einer Freundschaft.

Der 80-jährige Ali Ungár (Jiri Menzel) stößt auf ein Buch eines einstigen SS-Offiziers, in dem dieser seine Aktivitäten in der Slowakei zur Zeit des Krieges beschreibt. Es stellt sich heraus, dass er Alis Eltern hinrichtete, woraufhin sich der Mann auf eine Rachemission begibt, auf der er allerdings den 70-jährigen Sohn Georg (Peter Simonischek), ein Lehrer im Ruhestand, antrifft...

b_150_100_16777215_00_images_stories_dolmetscher_dolmetscher1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_dolmetscher_dolmetscher2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_dolmetscher_dolmetscher3.jpg