b_150_100_16777215_00_images_stories_vier_vier1.jpg

Wir 4 sind - Die Fantastischen Vier
Dokumentation, Musikfilm| Deutschland 2019|
Regie: Thomas Schwendemann
Die Fantastischen Vier feiern 2019 ihr 30-jähriges Band-Jubiläum! In der Doku von Regisseur Thomas Schwendemann rekapitulieren die deutschen HipHop-Pioniere ihre Erfolgsgeschichte.

 

 

30 Jahre sind schon ein Grund zum Feiern – erst recht für eine populäre Band! Schließlich gelingt es den wenigsten, über eine solch gigantische Zeitspanne überhaupt zusammenzubleiben, geschweige denn so erfolgreich zu sein wie Die Fantastischen Vier. Thomas Schwendemann („Schmucklos“) huldigt der bekanntesten deutschen Hip-Hop-Band nun pünktlich zu diesem Jubiläum in seinem Dokumentarfilm „Wer 4 sind“: Mit den Vorbereitungen zu ihrer 2018er Tour als losem roten Faden erweist sich das gut eineinhalbstündige Porträt der Bandmitglieder Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon als exklusiver Fanservice. Aber auch als neutraler Betrachter bekommt man einen guten Eindruck davon, wie das Uhrwerk Die Fantastischen Vier funktioniert. „Wer 4 sind“ ist eine konventionell gefilmte Musiker-Doku, die vor allem von ihren starken Charakteren lebt. Ihnen sieht man gern dabei zu, wie sie sich nach so langer Zeit immer noch mit Spaß und Engagement durchs Musikgeschäft bewegen. Die richtig kritischen Fragen müssen dann eben andere stellen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_vier_vier1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_vier_vier2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_vier_vier3.jpg