b_150_100_16777215_00_images_stories_monsi_monsi1.jpg

Das zweite Leben des Monsieur Alain
Un homme pressé
Drama| Frankreich 2018| 100 Minuten|  ab 23.Aug.2019
Regie: Hervé Mimran
Mit: Fabrice Luchini, Leila Bekhti
Monsieur Alain ist als erfolgreicher Geschäftsmann ununterbrochen am Arbeiten – für Erholung bleibt da keine Zeit. Das wird dem Workaholic zum Verhängnis als er schließlich einen Schlaganfall erleidet, der ihm Sprachfähigkeit und Gedächtnis raubt. In der anschließenden Reha bringt ihm die junge Logopädin Jeanne nicht nur das Sprechen neu bei, sondern lehrt ihm auch andere wertvolle Lektionen übers Leben.

 

Alain (Fabrice Luchini) ist ein Geschäftsmann, wie er im Buche steht: Stets beschäftigt, immer im Stress, arbeiten bis zur Erschöpfung und für Familie und Freunde ist kaum bis gar keine Zeit. Kleinere Schwäche- oder Ohnmachtsanfälle ignoriert Alain gekonnt - erst ein Schlaganfall holt den Manager eines Automobilkonzerns wieder auf den Boden der Tatsachen, da er sich danach in seinem Leben wieder komplett neu orientieren muss. Als Folge des Anfalls hat er nun mit Sprach- und Gedächtnisstörungen zu kämpfen, weshalb ihn die Logopädin Jeanne (Leïla Bekhti) fortan zur Seite steht. Mit ihr lernt der nun als behindert eingestufte Alain wieder das Sprechen und trainiert sein Gedächtnis. Dennoch feuert ihn die Chefetage seiner Firma und der Geschäftsmann hat keine Chance mehr darauf, seinem geliebten Beruf wieder nachgehen zu können. Daher nimmt er den Vorschlag seiner Tochter Julia (Rebecca Marder) an, mit ihr zusammen den Jakobsweg abzulaufen …

b_150_100_16777215_00_images_stories_monsi_monsi1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_monsi_monsi2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_monsi_monsi3.jpg