b_150_100_16777215_00_images_stories_fisch_fisch1.jpg

Fisherman's Friends
Drama, Komödie| GB 2019 | 112 Minuten|  ab 8.Aug.2019
Regie: Chris Foggin
Mit: Tuppence Middleton, James Purefoy
Von der Küsten-Spelunke in die Royal Albert Hall: 2010 wurde ein Musikproduzent im britischen Port Isaac auf den Seemannslieder singenden Chor „Fisherman’s Friends“ aufmerksam. Wenig später stürmte die 10-köpfige Gruppe die britischen Charts. Die biografische Komödie erzählt vom Aufstieg der unkonventionellen Band aus Sicht des ehrgeizigen Produzenten.

 

Zehn singende Männer aus dem Fischerdorf Port Isaac in Cornwall werden vom Musikproduzenten Danny (Daniel Mays) und seinen zehn Kumpels aus London besucht, der sie für einen Plattenvertrag gewinnen möchte. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Aktion nur um einen Scherz seines Chefs handelt, mit der Zeit glaubt der sonst so zynische Danny allerdings wirklich daran, dass er mit der Band einen Hit produzieren könnte. Doch zuerst fallen Danny und seine Kumpanen im Ort auf, vor allem negativ. Die Freunde verbringen ein Junggesellen-Wochenende auf dem Land und benehmen sich dementsprechend daneben. Spätestens als die Besucher aus der Großstadt beim Stand-up-Paddling aus dem Wasser gefischt werden müssen, sind sie in aller Munde. Ihre Retter rund um den Fischer Jim (James Purefoy) werden die Jungs schneller wiedersehen, als sie ahnen, denn neben ihrer Arbeit geben sie als „Fisherman's Friends“ Shantys zum Besten. Spontan quartiert sich Danny im Bed & Breakfast von Jims Tochter Alwyn (Tuppence Middleton) ein, um so besser um die Gunst der Fischer buhlen zu können. Nachdem Danny immer mehr Teil der Fischergemeinschaft und ihrer Angehörigen wird, stellt sich ihm irgendwann die Frage, was Erfolg wirklich bedeutet.

b_150_100_16777215_00_images_stories_fisch_fisch1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_fisch_fisch2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_fisch_fisch3.jpg