b_150_100_16777215_00_images_stories_badneighbors_badneighbors1.jpg


Neighbors 2: Sorority Rising
Komödie | USA 2016|
Regie: Nicholas Stoller
Mit: Seth Rogen, Rose Byrne, Zac Efron, Chloë Grace Moretz
Mac und Kelly (Seth Rogen, Rose Byrne) haben einen Haufen wilder Studenten als Nachbarn überstanden – schlimmer kann’s wirklich nicht kommen … oder? Abgefahrenes Sequel des Gartenzaun-Hits mit Zac Efron und Chloë Grace Moretz.


Mi. 25.5. um 20.15 Uhr, Sa. 28.5. u. So. 29.5. um 15.30 Uhr
Titel Bad Neighbors 2
Originaltitel Neighbors 2: Sorority Rising
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 2016
Regie Nicholas Stoller
Drehbuch Andrew J. Cohen, Brendan O'Brien, Seth Rogen, Nicholas Stoller, Evan Goldberg
Kamera Brandon Trost
Schnitt Zene Baker
Produktion Seth Rogen, Evan Goldberg
Darsteller Seth Rogen, Rose Byrne, Zac Efron, Chloë Grace Moretz, Dave Franco, Lisa Kudrow, Selena Gomez

Endlich haben Mac (Seth Rogen) und Kelly (Rose Byrne) ihren herrlich kleinbürgerlichen Frieden gefunden: Nach dem heftigen Nachbarschaftskonflikt mit der Studentenverbindung unter Ober-Partytier Teddy Sanders (Zac Efron) ist in der Gegend Ruhe eingezogen. Und die Familie entwickelt sich optimal: Töchterchen Stella schläft endlich durch und ein Geschwisterchen ist auch schon auf dem Weg! Genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in Richtung Spießbürgertum zu gehen: Mac und Kelly wollen in die Suburbs ziehen. Girls gone wild. Doch der Traum vom programmierten Glück platzt jäh, als ins Nebenhaus wieder eine Studentenverbindung einzieht, gerade als Mac und Kelly ihr Haus auf den Markt werfen wollen. Und Chaos-Nachbarn wirken auf den Verkaufswert aller Häuser in der Umgebung wie kaltes Wasser auf einen leidenschaftlichen Liebhaber: Shit goes down. Aber das ist noch nicht einmal die wirklich schlechte Nachricht: Denn diesmal sind es keine biertrinkenden Rüpelstudenten, sondern völlig durchgeknallte Studentinnen, die in ihrem neuen Verbindungshaus endlich einmal so richtig die Sau rauslassen wollen. Und neben dem, was Alpha-Girl Shelby (Chloë Grace Moretz) unter „Party“ versteht, wirken die wilden Gelage von Teddy und seiner schweren Partie wie Kaffeekränzchen im Seniorenheim.

b_150_100_16777215_00_images_stories_badneighbors_badneighbors1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_badneighbors_badneighbors2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_badneighbors_badneighbors3.jpg

Was tun? Mac und Kelly sind in der Zwickmühle: Wegziehen können sie nicht, weil sie nun das Haus nicht zu einem anständigen Preis verkaufen können – und bleiben hört sich wie ein wahr gewordener Albtraum an. Die einzige Lösung: Die durchgedrehten Partymonster müssen weg. Und so wenden sich die beiden an den Einzigen, der den Girls Paroli bieten könnte: Niemand anderer als Frat-Boy Teddy.

Und weiter geht’s. Rasenmäher vs. Flaschendreher: Mit Bad Neighbors schuf Nicholas Stoller, dem mit Männertrip, Nie wieder Sex mit der Ex und Fast verheiratet schon einige Glanzstücke gelungen sind, einen Referenztitel der derben Komödie. Nun legt er höchstpersönlich den zweiten Teil nach – und zeigt, ganz im Sinne der Quote, dass die Mädels (darunter übrigens Selena Gomez in einer Gastrolle) auch beim Feiern, Fluchen und sich überhaupt nichts Scheißen mehr als mithalten können, wenn man ihnen nur Gelegenheit dazu gibt.