b_150_100_16777215_00_images_lrg.png__650x935_q70.jpg

 

Hanni & Nanni: Mehr als beste Freunde

Kinderfilm| Deutschland 2017 | 

Regie: Isabell Suba
Mit: Jessica Schwarz, Sascha Vollmer

Oh nein, da haben Hanni und Nanni den Bogen wohl endgültig überspannt – Mama Susanne beschließt, die Zwillinge ins Internat zu stecken. Dort angekommen, setzen die zwei alles daran, noch vor Ende der Probezeit wieder rauszufliegen. Doch dann fängt Nanni tatsächlich an, Gefallen am Internatsleben zu finden und zwischen den unzertrennlichen Schwestern herrscht erstmals dicke Luft.

 

Handlung von Hanni & Nanni
Hanni und Nanni (Laila Meinecke und Rosa Meinecke) sind unglücklich: Weil ihre Mutter Susanne (Jessica Schwarz) wegen ihrem Job ständig unterwegs ist und Vater Charlie (Sascha Vollmer) die alleinige Erziehung der Zwillinge nicht zutraut, sollen die Schwestern ab sofort das Internat Lindenhof besuchen. Die Mädchen versuchen gleich nach ihrer Ankunft auf dem Schloss, so viel Chaos zu stiften, dass sie die Probezeit nicht bestehen und der Schule wieder verwiesen werden.

Unter der Direktorin Frau Theobald (Maria Schrader) und zwischen strengen Physiklehrerinnen (Julia Koschitz) und exzentrischen Französisch-Paukern (Katharina Thalbach) droht das Internatsleben die Zwillingsschwestern zum ersten Mal zu entzweien. Doch vielleicht kann ja der drohende Verkauf des Lindenhofs Hanni und Nanni wieder zusammenschweißen.

Hintergrund & Infos zu Hanni & Nanni
Die Hanni & Nanni-Reihe ist eines der erfolgreichsten Kinderfilm-Franchises aus Deutschland. Die erste deutsche Verfilmung des Mädchenbuch-Klassikers erschien 2010 (Hanni & Nanni). 2012 und 2013 folgten die Fortsetzungen Hanni & Nanni 2 und Hanni & Nanni 3. Da Jana Münster und Sophia Münster, die in Teil 1 bis 3 die Zwillinge gespielt hatten, dem Schülerinnen-Alter aber schließlich entwuchsen, wurde Teil 4 von Hanni & Nanni mit einer vollkommen anderen Besetzung von Isabell Suba neu ins Leben gerufen.