b_150_100_16777215_00_images_stories_victoria_victoria1.jpg

Viktoria  
Frankreich 2016 / 98 Minuten / 

Victoria ist Anwältin in Paris, Ende 30, alleinerziehend, hat ein lockeres Sexleben und ist charmant-egozentrisch. Bei einer Hochzeit trifft sie ihren guten Freund Vincent sowie Sam, einen Klein-Dealer, den sie vor einiger Zeit verteidigt hat. Tags darauf steht Vincent unter Anklage wegen versuchten Mordes an seiner Freundin. Einziger Zeuge ist der Dalmatiner des Opfers. Widerwillig übernimmt Victoria seine Verteidigung. Als sie dann auch noch Sam als Au Pair Boy einstellt, nimmt das Chaos in Victorias Leben seinen Lauf.

 

 

Do. 25.5. um 18.30 u. 20.15 Uhr
Regie: Justine Triet / Drehbuch: Justine Triet / Kamera: Simon Beaufils / Schnitt: Laurent Sénéchal / Ton: Julien Sicart, Olivier Touche, Simon Apostolou / Ausstattung: Olivier Meidinger / Produktion: Ecce Films, France 2 Cinéma / Produzenten: Emmanuel Chaumet / Mit: Virginie Efira, Vincent Lacoste, Melvil Poupaud, Laurent Poitrenaux, Laure Calamy, Alice Daquet

Victoria (Virginie Efira) ist Ende 30, geschieden, alleinerziehend und eine Anwältin in Paris, die leicht egozentrisch einem lockeren Sexleben frönt. Bei einer Hochzeit bekommt ihr ohnehin schon chaotisches Leben nochmal eine neue, emotionale Wendung, denn wie durch einen Zufall trifft sie auf ihren Ex-Mann, ihren alten Freund Vincent (Melvil Poupaud) und den ehemaligen Klienten und Drogendealer Sam (Vincent Lacoste). Doch nur einen Tag später wird Vincent wegen versuchten Mordes an seiner Freundin angeklagt - und der einzige Zeuge ist ein Hund! Jetzt ist Victoria dringend gefragt: Sie muss ihren Freund vor Gericht rausboxen und gleichzeitig ihr Privatleben auf die Reihe bekommen, das sogar noch chaotischer geworden ist, seit sie den Ex-Dealer Sam nach ihrem Wiedersehen als Au-Pair für ihre Töchter eingestellt hat. .

b_150_100_16777215_00_images_stories_victoria_victoria1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_victoria_victoria2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_victoria_victoria3.jpg