b_150_100_16777215_00_images_stories_mafiosi_mafiosi1.jpg

Maria Mafiosi
Komödie | Deutschland 2017|
Regie: Jule Ronstedt
Mit: Antonella Attili, Maximilian Dirr
Die bayerische Polizistin Maria ist hochschwanger und schwer verliebt in ihren heimlichen Geliebten Silvio. Bevor das Baby kommt, wollen die beiden ihre Beziehung offen legen und heiraten – einziges Problem: Silvios Vater ist tief in mafiöse Machenschaften verstrickt und hat für seinen Sohn bereits eine ganz andere Braut im Visier.

Mi. 28.6. u. Do. 29.6. um 20.30 Uhr

Fr. 30.6. u. Sa. 1.7. um 18.45 Uhr

So. 2.7. um 20.30 Uhr

Do. 6.7. um 20.30 Uhr

 

Titel : Maria Mafiosi
Originaltitel : Maria Mafiosi
Genre: Komödie
Land, Jahr : Deutschland, 2017
Regie : Jule Ronstedt
Darsteller : Antonella Attili, Maximilian Dirr

Die 32-jährige Polizistin Maria Moosandl (Lisa Maria Potthoff) ist hochschwanger und glücklich verliebt in ihren italienischen Freund Rocco Pacelli (Serkan Kaya). Bislang haben sie ihre Beziehung vor ihren Familien geheim gehalten, aber jetzt wollen sie ihre Liebe offiziell kundtun. Ob das eine so gute Idee ist? Roccos Vater Silvio (Tommaso Ragno) steckt nämlich mit der italienischen Mafia unter einer Decke und will, dass sein Sohn die Tochter eines mächtigen Gangsterbosses heiratet, damit seine eigene Familie an Einfluss gewinnt. Eine Nebenbuhlerin ist aber bald Marias geringstes Problem, als sie und ihre Kollegen eine Leiche finden – und die Spuren führen nicht nur in Roccos Umfeld, auch Marias Vater Jürgen (Alexander Held) wird immer mehr verdächtigt, mit der Mafia zu kooperieren. Als der Bruder des Toten auftaucht, ist es endgültig vorbei mit dem Frieden und Maria hat alle Hände voll zu tun, die Dinge zu richten…

b_150_100_16777215_00_images_stories_mafiosi_mafiosi1.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_mafiosi_mafiosi2.jpg b_150_100_16777215_00_images_stories_mafiosi_mafiosi3.jpg