Hier finden Sie in Schrift und Bild Informationen zu den Schenk-Kisten, die Sie jeweils während der Filmtage der Filmreihe "Neues Bewusstsein" im Foyer des Citykinos vorfinden.

Bringen Sie gerne jegliche Art von Gegenständen, für die Sie keine Verwendung mehr haben, die aber ein anderer Kinogast oder Passant u.U. noch gebrauchen kann - ganz im Sinne einer ressourcenschonenden und ressourcenbewussten, wertschätzenden Lebenseinstellung. In die roten Kisten kann außer Bekleidung, Mobiliar und Lebensmitteln (dies würde den Rahmen sprengen, den ich mit dieser Aktion anbiete) alles gelegt und ebenso ungeniert und ungefragt entnommen werden.

Ich freue mich über rege Beteiligung und bitte herzlichst, keinerlei Gegenstände mehr abzugeben, sobald ich die roten Kisten entfernt habe. Ich mache auch dies alles alleine und unentgeltlich - so appeliere ich herzlich, auch NICHTS vor die Türe zu stellen, sondern freundlicherweise die Ware wieder mit nach Hause zu nehmen, sofern Sie erkennen, dass sie Aktion (meist 1-2 Wochen nach der Filmpremiere) beendet ist. Bitte warten sie damit bis zum nächsten Filmangebot und erleichtern Sie mir damit die Wartung und Abwicklung in einer ansprechenden und kinotauglichen Form, auf dass ich diese umwelt- und finanzfreundliche Bewusstseinsanregung noch sehr lange anbieten kann.

Besten Dank - von Herz zu Herz!

Ihre Monika Görig

 

 

LIEBE BESUCHER!

Alles was Sie hier finden,

                             wurde mit wertvollen Rohstoffen erzeugt,

                             diese werden auf unserer Erde immer weniger.

Alles was Sie hier finden,

                             wurde durch Menschenarbeit hergestellt,

                             es darf gewürdigt werden.

Alles was Sie hier finden,

                             muss kein zweites Mal erzeugt werden,

                             dieses hier ist noch gut brauchbar.

Alles was Sie hier finden,

                             ist zu schade für den Müll,

                             wir ersticken sowieso schon in Abfallbergen.

Alles was Sie hier finden,

                            darf den Eigentümer wechseln,

                            es hat dem ursprünglichen Zweck ausgedient.

                            Der einstige Besitzer hat dafür keine Verwendung mehr.

Wenn SIE etwas gut gebrauchen können, … ein Ersatzteil … ein Dekostück … ein Accessoire … … ein Sammlerstück … ein Erinnerungsstück … oder mehr … Bitte greifen Sie ungeniert zu!

Alles geschenkt!

Ihr beherztes Handeln unterstützt die Wiederverwertung und schont damit unsere Erde.

DANKE für Ihr MIT-TUN!

 

Hier die Liste bereits besteheder Schenkecken, die ich gerne erweitere, wenn Sie mir genaue Angaben dazu machen. Gerne stehe ich mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie selbst eine solche einrichten wollen:

1) Citykino Steyr, Stelzhamerstr. 12 b, Jeweils zu den Kino-Öffnungszeiten, nur in Verbindung mit der Filmreihe NEUES BEWUSSTSEIN

2) MehrparteienWohnhaus, Steyr/Nordstadt-Resthof, -  Dr.J.Ofner Str.7; Nur interne Nutzung: Ermunterung duch ein Körbchen mit Aufschrift „FREIES GEBEN u. NEHMEN“. Wenn jemand etwas übrig oder zu viel hat, teilt er anonym mit Nachbarn, - auch wenn sich Lebensmittel dem Ablaufdatum nähern, bald verbraucht werden sollen, aber nicht mehr allein verbraucht werden können, wird weitergeschenkt. Klappt wunderbar!

3) Bioladen NETswerk-Steyr, Neubaustr. 10 a, -  Am überdachten Freiplatz des Naturgartens stets nutzbar, nicht nur zu den Öffnungszeiten. Hier ist auch das Geben und Nehmen von Kleidung erwünscht und möglich (sogar auf Kleiderhaken am Ständer).

4) Bioladen in Dietach, Ennser Straße 95, -  Das GIB+NIMM Körbchen befindet vor dem Geschäftseingang, ist Tag und Nacht zugänglich.

5) Bioladen NETswerk-Kronstorf, Steyrer Str. 12, -  Sowohl Gegenstände aller Art, wie auch Kleidung.

6) Kindergarten in Garsten, Anselm Angererstr. 11, -  Intern können Kindergartenzugehörige zu den Öffnungszeiten bei dem kleinen Schränkchen im Foyer frei gegeben und ungefragt genommen werden.

7) Privat am Gartenzaun, Steyr, Stelzhamerstr. 15, -  Bei bei trockener Witterung erfreuen sich Passanten am freien Geben & Nehmen unter freiem Himmel.

8) Nah&Frisch Lebensmittelladen in Losenstein, -  Ungewöhnlich in (d)einem Supermarkt! In dem gekennzeichneten Einkaufsbereich (Kommunikations-Sofa, in dem integrierten Wohnzimmer des Lebensmittelladens von Bernd Fischer) im GIB & NIMM-Schenkregal, können hier zu normalen Öffnungszeiten Gegenstände frei gegeben+genommen werden. Großartig! Fazit: Schenken geht überall! http://www.augustin.or.at/article2364.htm

9) Private Hausgemeinschaft in Steyr, Fischubweg 10a, -  auch hier floriert bereits seit einigen Jahren die hausinterne Schenkkultur, weil Mitbewohner/innen immer wieder nette Dinge im überdachten Bereich neben den Postfächern zum freien Nehmen aufstellen oder Schenkangebote am schwarzen Brett inserieren.

Wer sich meiner Vision eines ganzen "Schenkhauses" oder "Schenkladens", also quasi einem Geschäft, wo nicht ver- und gekauft, sondern nur die Schenkökonomie gelebt wird, anschließen kann, möge sich bitte bei mir melden!!! Ich freu mich über jede Idee, die zur Verwirklichung führen könnte ...